• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

.reinoldi - mitten im leben

farbbalken end 180

tmb 2017 06 11 14 55 17 he kaulsdorfUnsere Gäste aus der Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf erreichten Dortmund am 22. Juni 2017.
Man traf sich im Gemeindehaus in der Stillen Gasse nach anstrengender Anfahrt. Der Kirchentag in Berlin hatte für die späte Terminierung gesorgt.  Auch in diesem Jahr bewegte uns das Reformationsjubiläum thematisch. Gäste und Gastgeber, auch einige wenige Besucher aus der Gemeinde fanden beim „offenen Gemeindeabend“ zusammen, wo Pfr.Tulhoff die reformatorischen Ereignisse und Entwicklungen in Dortmund beschrieb. Am Samstag brachte uns ein Reisebus nach Münster. Thematischer Schwerpunkt der Stadtführung waren die Ereignisse, die wir mit dem „Täuferreich in Münster“ verbinden.  Einige Spuren haben sie hinterlassen – Jan van Leiden, Knipperdolling und Bockelsohn - ... Seien es die abgeschlagenen Gesichter in Steinreliefs des Doms oder eben zuletzt die berühmt berüchtigten Käfige, die noch heute an St.Lamberti zu sehen sind.  Ein Familiengottesdienst in der Heliandkirche und das sich anschließende gemeinsame Mittagessen bildeten den Abschluß. 2018 wollen wir uns wiedersehen ... in Berlin. Wir fahren nach Berlin!!!
Wer sich interessiert, melde sich bei Pfr. Martin Tulhoff

tmb 2017 06 11 10 51 22 he kaulsdorftmb 2017 06 11 11 43 56 he kaulsdorftmb 2017 06 11 15 44 49 he kaulsdorftmb 2017 06 11 16 28 09 he kaulsdorftmb 2017 06 11 16 37 07 he kaulsdorf

Der GEMEINDEBRIEF 2018

00

Kinder- und Jugendprogramm

deckblatt gross

Gottesdienste

Regelmäßige Sonntags-Gottesdienste in unseren Kirchen:

Melanchthon 10.00 Uhr
Heliand 10.00 Uhr
Arche 1. und 3. 17.30 Uhr
Jakobus 11.30 Uhr
St. Reinoldi 11.30 Uhr

Die nächsten Gottesdienste

godi botton
Anklicken zum Ansehen oder als PDF-Datei

Aktuelles

  • 1

Büro Westfalendamm

Büro Eichendorffstr.

Büro Melanchthonstr.

St. Reinoldi Dortmund

Was ist Reinoldi?

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Reinoldi Dortmund sieht auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück, die eng verbunden ist mit der St. Reinoldi -Kirche, die Mittelpunkt der Stadt war und ist. Bis ins 10. Jahrhundert reichen die Ursprünge der Kirche zurück. Die folgende wechselvolle Geschichte war eng mit Auf- und Abstieg der Stadt verbunden. Anfang des 20. Jahrhunderts war sie Mittelpunkt der größten evangelischen Gemeinde in Westfalen.
Nach dem Krieg – in dem die St. Reinoldi-Kirche bis auf die Grundmauern zerstört wurde – hat man die Gemeinde in mehrere selbstständige Kirchengemeinden aufgeteilt.
Im Jahr 2007 – durch die Strukturveränderungen in Kirche und Gesellschaft herausgefordert – haben sich die drei Tochtergemeinden Apostel (Körne, Wambel), Heliand (Gartenstadt) und Melanchthon (östliche Innenstadt) mit der Reinoldigemeinde wiedervereinigt. Name, Siegel und Logo der neuen Gemeinde weisen auf den Schutzpatron St. Reinoldus und damit auf die St. Reinoldi-Kirche hin. Bewusst wird damit an die jahrhundertealte Geschichte der Gemeinde angeknüpft und in die Zukunft fortgesetzt.
               

Unsere Geschäftsadresse

 

Westfalendamm 190

44141 Dortmund

+49 231 597404

+49 231 5363130

email: info@reinoldi-do.de

Mo, Di, Do, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 13.00 - 16.00 Uhr