Abschied von Johannes Busch

pastor buschAm 5.Juni verstarb Pfarrer Johannes Busch in Mülheim. Johannes Busch war von 1960-1969 Pfarrer der damaligen Heliandgemeinde.

In der großen Wachstumsphase unserer Kirche in jenen Jahren trug er dazu bei, dass der Pfarrbezirk Heliand-Ost entstand. 1963 bemühte er sich um den Bau eines Gemeindehauses und des Pfarrhauses, schließlich 1968 um den Bau der Arche in der Stillen Gasse.

1969 wechselte er nach Bethel, wo er u.a. Leiter der „von Bodelschwinghschen Stiftungen“ wurde.

Mit dem Beginn des Ruhestands 1994 zog er mit seiner Frau nach Mülheim. Noch heute erinnern sich Gemeindeglieder, insbesondere ehemalige Konfirmanden, gern an die Zeit in Dortmund.

Wir wissen ihn geborgen in Gottes Hand.

Unser Mitgefühl ist mit der Familie.

Der GEMEINDEBRIEF

00

Kinder u. Jugend

deckblatt gross

Gottesdienste

Regelmäßige Sonntags-Gottesdienste in unseren Kirchen:

Melanchthon 10.00 Uhr (1., 2. u. 3. Sonntag im Monat)
Heliand 10.00 Uhr (2. u. 3. Sonntag im Monat)
Arche 17.30 Uhr (1. u. 3. Sonntag im Monat)
Jakobus 11.30 Uhr (1., 2. u. 4. Sonntag im Monat)
St. Reinoldi jeden Sonntag um 11.30 Uhr

Die nächsten Gottesdienste

godi botton
Anklicken zum Ansehen oder als PDF-Datei

Einladungen zu unseren Veranstaltungen

Aktuelles

  • 1

Büro Westfalendamm

Büro Eichendorffstr.

Büro Melanchthonstr.

St. Reinoldi Dortmund

Was ist Reinoldi?

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Reinoldi Dortmund sieht auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück, die eng verbunden ist mit der St. Reinoldi -Kirche, die Mittelpunkt der Stadt war und ist. Bis ins 10. Jahrhundert reichen die Ursprünge der Kirche zurück. Die folgende wechselvolle Geschichte war eng mit Auf- und Abstieg der Stadt verbunden. Anfang des 20. Jahrhunderts war sie Mittelpunkt der größten evangelischen Gemeinde in Westfalen.
Nach dem Krieg – in dem die St. Reinoldi-Kirche bis auf die Grundmauern zerstört wurde – hat man die Gemeinde in mehrere selbstständige Kirchengemeinden aufgeteilt.
Im Jahr 2007 – durch die Strukturveränderungen in Kirche und Gesellschaft herausgefordert – haben sich die drei Tochtergemeinden Apostel (Körne, Wambel), Heliand (Gartenstadt) und Melanchthon (östliche Innenstadt) mit der Reinoldigemeinde wiedervereinigt. Name, Siegel und Logo der neuen Gemeinde weisen auf den Schutzpatron St. Reinoldus und damit auf die St. Reinoldi-Kirche hin. Bewusst wird damit an die jahrhundertealte Geschichte der Gemeinde angeknüpft und in die Zukunft fortgesetzt.
               

Unsere Geschäftsadresse

 

Westfalendamm 190

44141 Dortmund

+49 231 597404

+49 231 5363130

email: info@reinoldi-do.de

Mo, Di, Do, Fr: 09.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 13.00 - 16.00 Uhr