Kindergarten Karl - Lücking Str.

Plätze und Betreuungszeiten

45 Plätze insgesamt, davon:
39 Plätze für Kinder von 3 - 6 Jahren
6 Plätze für Kinder ab 2 Jahren

Betreuungszeitenschlüssel:
35 Plätze von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr
10 Plätze von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Gruppen

Wir arbeiten nach einer kindzentrierten Pädagogik der Achtsamkeit in einer offenen Organisationsstruktur mit dem Schwerpunkt auf Selbstständigkeit und Partizipation.
Im Tagesverlauf sind die Kinder nicht an einen Raum gebunden sondern es stehen ihnen verschiedene Funktionsbereiche zur Verfügung: Bewegungsland, Kreativbude, Baustelle, Puppenecke, Sternenzimmer, Außengelände sowie das Café.
Um allen Kindern Struktur und ein Zugehörigkeitsgefühl zu geben, gehören Sie einer von vier Bezugsgruppen an, in der sie z.B. täglich den Tag mit dem Morgenkreis beginnen.

Verpflegung

Es gibt über die Dauer von 2 ½ Stunden ein gleitendes Frühstücksbuffet aus biologischen Anbau und regionalen Produkten.
Das Mittagessen wird in zwei Essensgruppen eingenommen. Hier besteht die Möglichkeit die warme überwiegend regionale Mittagsverpflegung der Einrichtung zu nutzen oder den Kindern kalte Speisen mitzugeben.
Die Kinder, welche bis 16 Uhr bleiben, erhalten zusätzlich im Nachmittagsbereich einen kleinen Snack.
Allgemein verzichten wir bei unseren Lebensmittelangeboten auf Produkte von Schweinen.

Angebote

Projektarbeit
In unserem Kindergarten arbeiten wir mit Projektthemen, welche sich alle zwei bis vier Wochen verändern. Hier haben Mitarbeiter sowie Kinder die Möglichkeit Projektideen zu entwickeln, welche ausgearbeitet werden. In allen Funktionsbereichen finden hierzu täglich themenbezogene Aktionen statt.

Portfolio
Ein Mal wöchentlich treffen sich die Kinder einer jeden Bezugsgruppe zur Portfolioarbeit. Hier können sie ihren Portfolioordner erweitern mit z.B. Selbstporträts, Ausflügen, Dingen, die sie geschafft haben, gerne mögen u.ä.. Des Weiteren verfassen die Bezugserzieher Bildungs- und Lerngeschichten in Briefform an jedes Kind, welche den Ordner chronologisch ergänzen.

Vorschulkinder
Unsere Pfiffikuskinder treffen sich wöchentlich, um sich mit verschieden Themen auseinanderzusetzen. Das Zahlenland, Besuche beim Zahnarzt, Verkehrserziehung u.v.m. gehören hierzu. Die Kinder haben ebenso die Möglichkeit eigene Themenwünsche einzubringen.

Religiöse Bildung
Wir bieten christliche Glaubensanreize und fördern die Ausbildung einer religiösen Identität der Kinder. Dies geschieht z.B. durch unsere monatlichen internen Kindergartengottesdienste, welche regelmäßig durch unseren Pfarrer be- sowie geleitet werden und sich thematisch in das aktuelle Projekt eingliedern. Ebenso ist uns interreligiöse Offenheit und ein regelmäßiger Austausch wichtig.

Sprachförderung
Wir leben bei uns eine alltagsintegrierende Sprachförderung für Wortschatz, Grammatik, Satzmelodien etc. Zusätzlich besucht uns ein Mal wöchentlich eine ehrenamtliche Sprachtherapeutin.

Hauswirtschaftstag
Um Kindern einen Bezug zu Lebensmitteln zu ermöglichen ist jede Bezugsgruppe ein Mal im Monat für die Vorbereitung des Nachtisches verantwortlich. Hierfür werden z.B. Obstspieße hergestellt, Waffeln gebacken oder Quarkbällchen produziert. Alle Kinder haben damit die Möglichkeit die Verarbeitung und den Prozess der Entstehung eines Gerichts aktiv miterleben und -gestalten zu können.

Elternarbeit
Wir streben bei uns eine enge Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern an. Regelmäßig finden Elternabende, Eltern-Kind-Aktionen, Feste und viele kleine Projekte statt, bei denen Eltern teilnehmen und auch aktiv mitwirken können.


Adressen, Betreuungs- und Öffnungszeiten und Kontaktdaten

Ev. Melanchthon Kindergarten
Karl-Lücking Str. 6
44143 Dortmund

Tel.: + 49 (0)231.594359
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung: S. Mann

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Mo-Fr 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Anmeldung: Ab Geburt möglich - mit telefonischer Terminvereinbarung

Gottesdienste

Informationen:

Seit Mitte Mai finden in unserer Gemeinde wieder Gottesdienste statt. Natürlich unter besonderen Bedingungen. Immer noch ist das Virus nicht gebändigt und wir alle sollten äußerst vorsichtig miteinander umgehen – so auch im Gottesdienst.

Voraussetzung für den Gottesdienst ist die Einhaltung von Schutzmaßnahmen, die die Infektionsrisiken minimieren und dem Schutz des Lebens und des Nächsten dienen.

Die Teilnehmerzahl ist nach Größe der Kirche begrenzt, eine Nasen-Mund-Schutzmaske ist zu tragen, Handdesinfektion ist durchzuführen, eine Anwesenheitsliste wird geführt, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können und nur in Abständen von je zwei Metern können die Menschen in der Kirche sitzen.
Es wird nicht gesungen. Es wird kein Abendmahl geben. Taufen sind in den späteren Sommer zu verschieben.

Auch in den übrigen Kirchen wollen wir nach und nach wieder Gottesdienste halten. In allen Kirchen sind Schutzkonzepte vorzulegen und durch die leitenden Organe zu genehmigen. Diese Schutzmaßnahmen wurden zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Robert Koch-Institut abgestimmt.

 

Am  21.06. gab es einen virtuellen Familien- und Kindergottesdienst in der Heliand-Kirche. Mit einem Klick auf den entsprechend Link können Sie die Andacht noch einmal hören oder sich den Kindergottesdienst ansehen:

Andacht von Gemeindediakonin Sabine Wenkstern vom 12. Juli 2020 (zum Hören und Lesen)

Andacht von Pfarrerin Leonie Grüning vom 05. Juli 2020 um 10.00 (ein Radiogottesdienst auf WDR 5)

Kindergottesdienst aus der Heliand-Kirche vom 21. Juni 2020 mit Pfarrerin Leonie Grüning (YouTube-Video)

 

                            Gemeindebrief Juli/August 2020        

 

Liebe Gemeindeglieder,

„Was für ein Vertrauen“ – vor einem Jahr war der Evangelische Kirchentag in unserer Stadt zu Gast. Viele tausend Menschen hatten sich versammelt, um über Kirche, Glaube und Welt zu diskutieren, Gemeinschaft miteinander zu haben und neue Gesichter kennenzulernen, einander nahe zu sein.

Ein Jahr später lernen wir anderes: Abstand halten! Die neue Nähe heißt Abstand. Das Virus, von dem wir vor einem Jahr noch gar nichts wussten, hat unsere Welt auf den Kopf gestellt. Auch in unserer Gemeinde sind viele selbstverständliche Dinge im Augenblick nicht möglich. Wir lernen trotz Abstand: einander wahrzunehmen, Gottesdienste unter besonderen Bedingungen zu halten und in der Hoffnung verbunden zu sein, diese schwierige Zeit mit Gottes Hilfe zu bewerkstelligen. Wir wollen auch in diesen Zeiten, Vertrauen zu Gott und zu den Menschen aufbauen.

Einige Nachrichten aus unserer Gemeinde:

Wir freuen uns über sechs neue Gemeindeglieder, die in den Turm der Heliand-Kirche eingezogen sind. Ein kleines Video auf unserer Homepage www.reinoldi-do.de  kann einen Eindruck von den jungen Turmfalken geben.

In der St.-Reinoldi-Kirche hat der Einbau der neuen Chororgel begonnen. Eine große Stahlkonstruktion ist über den nördlichen Südeingang errichtet worden und im Laufe der nächsten Monate wird hier die neue Orgel aufgebaut. Die Hauptorgel soll im nächsten Jahr errichtet werden. Nähere Informationen auf der Homepage der Stadtkirche: www.sanktreinoldi.de Hier finden Sie auch den neuen Film des Künstlers Benito Barajas „Reinoldi anders gesehen“.

Wir möchten gerne in der nächsten Zeit den „Gemeindebrief“ nicht nur postalisch versenden, sondern auch als Newsletter. Helfen Sie uns, dass wir Ihnen regelmäßig aktuelle Nachrichten per Mail weitergeben können und senden Sie uns an gemeindebuero@reinoldi-do.de ihre Mailadresse. Gerne nehmen wir Sie aber auch in unsere Adressliste auf, um den Brief postalisch zu versenden. Bitte geben Sie an die Gemeindebüros Ihre Adressen weiter.

Am 5.07.2020 wird der Kinder- und Familiengottesdienst aus der Heliand-Kirche über WDR 5 ab 10 Uhr übertragen. Dieser Gottesdienst wird – wie alle anderen Gottesdienste - nach Corona-Schutzmaßnahmen gehalten. Teilnehmerzahl beschränkt!

In den Gottesdiensten wird weiterhin nicht gesungen. Mindestabstand von 1,5 Meter ist zu wahren, Handdesinfektion, Mund-Nasen-Schutz und Teilnehmerlisten werden geführt.

Alle anderen Veranstaltungen fallen bis auf weiteres aus, auch das geplante Gemeindefest.

Wir halten weiterhin an jedem Sonntag Andachten, die auf unserer Homepage veröffentlicht werden. Hier kann man sie hören oder auch lesen.

 

 

Die Gottesdienste im Juli und August:

 

05.07.2020

10 Uhr Melanchthon Pfarrer Dröge;

10.00 Uhr Heliand WDR 5 Radiogottesdienst Pfarrerin Grüning;

11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Dröge, 11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrerin Karmeier.

12.07.2020

10 Uhr Melanchthon Diakonin Wenkstern; 10 Uhr Heliand Pfarrer Giesler;

11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Giesler; 11.30 Uhr St. Reinoldi Superintendentin Proske.

19.7.2020

10 Uhr Melanchthon Pfarrer Dröge; 10 Uhr Heliand Pfarrerin Grüning;

11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrer Schlüter.

26.7.2020

10 Uhr Heliand Pfarrer Tulhoff; 11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Tulhoff;

11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrer Dröge.

02.08.2020

10 Uhr Melanchthon Diakonin Wenkstern; 10 Uhr Heliand Pfarrer Giesler; 11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Giesler; 11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrer Küstermann.

09.08.2020

10 Uhr Melanchthon Pfarrer Dröge; 10 Uhr Heliand Pfarrer Giesler;

11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Tulhoff; 11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrerin Palm.

16.08.2020

10 Uhr Melanchthon Pfarrer Dröge; 11.30 Uhr Heliand Kinder- und Familiengottesdienst Pfarrerin Grüning; 11.30 Uhr St. Reinoldi Superintendentin Proske;

17.30 Uhr Arche Pfarrerin Grüning.

23.08.2020

10 Uhr Heliand Pfarrer Giesler; 11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Giesler;

11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrer Dröge.

30.08.2020

10 Uhr Melanchthon Professor Lübking; 10 Uhr Heliand Pfarrer Tulhoff;

11.30 Uhr Jakobus Pfarrer Tulhoff; 11.30 Uhr St. Reinoldi Pfarrerin Palm.

Ein Segenswunsch für den Urlaub und/oder für zu Hause:

„Ich wünsche dir, dass im Abstand zum Alltag und seinen eingespielten Abläufen sich Freiräume öffnen, in denen du dich entfalten kannst.

Dass du entdeckst:

Da sind Möglichkeiten, die wirklich werden wollen, neue Seiten, die sich leben lassen, ungeahnte Perspektiven, die dich beflügeln.

Ich wünsche dir, dass über deinem Leben immer wieder der Himmel sich öffnet.

Ich wünsche dir Vertrauen

 

 

Einen schönen Sommer Ihr Pfarrer Ulrich Dröge für das Pfarrteam St. Reinoldi

 

                        

Aktuelles

  • 1

Büro Westfalendamm

Mo, Di, Do, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Mi:13.00 - 18.00 Uhr
Tel.: 0231 597404
gemeindebuero@reinoldi-do.de

Büro Eichendorffstr.

Di: 8.00 - 12.00 Uhr
Tel: 0231 593040
melanchthon@reinoldi-do.de

Büro Melanchthonstr.

Mi: 15.00 - 18.00 Uhr
Do, Fr: 8.00h - 12.00 Uhr
Tel: 0231 594351
melanchthon@reinoldi-do.de

St. Reinoldi Dortmund

Was ist Reinoldi?

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Reinoldi Dortmund sieht auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück, die eng verbunden ist mit der St. Reinoldi -Kirche, die Mittelpunkt der Stadt war und ist. Bis ins 10. Jahrhundert reichen die Ursprünge der Kirche zurück. Die folgende wechselvolle Geschichte war eng mit Auf- und Abstieg der Stadt verbunden. Anfang des 20. Jahrhunderts war sie Mittelpunkt der größten evangelischen Gemeinde in Westfalen.
Nach dem Krieg – in dem die St. Reinoldi-Kirche bis auf die Grundmauern zerstört wurde – hat man die Gemeinde in mehrere selbstständige Kirchengemeinden aufgeteilt.
Im Jahr 2007 – durch die Strukturveränderungen in Kirche und Gesellschaft herausgefordert – haben sich die drei Tochtergemeinden Apostel (Körne, Wambel), Heliand (Gartenstadt) und Melanchthon (östliche Innenstadt) mit der Reinoldigemeinde wiedervereinigt. Name, Siegel und Logo der neuen Gemeinde weisen auf den Schutzpatron St. Reinoldus und damit auf die St. Reinoldi-Kirche hin. Bewusst wird damit an die jahrhundertealte Geschichte der Gemeinde angeknüpft und in die Zukunft fortgesetzt.
               

Unsere Geschäftsadresse

 

ev. Kirchengemeinde
St. Reinoldi Dortmund

Westfalendamm 190

44141 Dortmund

+49 231 597404

+49 231 536313

info@reinoldi-do.de

 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 13.07.2020
Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!
Zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Stadtkirche - St. Reinoldi

Aktuelles aus der Stadtkirche finden Sie hier: